Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  02.12.2019 Der Winter kommt  +++     
 

Altersgemischtes Lernen

Altersgemischtes Lernen

Die Grundschule Himbergen ist eine öffentliche Grundschule mit altersgemischter Eingangsstufe und altersgemischten pädagogischen Einheiten 3/4. Die Lerngruppen sind dabei jeweils im Sinne einer durchgehenden Inklusion zusammengestellt. Unsere Schüler sind in sozialer, kultureller und ethnischer Hinsicht verschieden, ihre Begabungen und Fähigkeiten sind breit gestreut. In ihrer Zusammensetzung ist die Grundschule Himbergen ein Spiegelbild der Gesellschaft. Ihre Vielfalt bildet für uns Motivation und Herausforderung zugleich. Verschiedenheit und Individualität zuzulassen und zu fördern, ohne auszugrenzen, dabei gleichzeitig dem Ziel der Chancengerechtigkeit verpflichtet zu sein; diese Maximen stellen vielfältige Anforderungen an das schulische Leben und Lernen. Gleichzeitig bietet diese Vielfalt Bildungsanlässe und Chancen, die wir nutzen wollen. Diese werden nur durch die uns zur Verfügung gestellten Ressourcen begrenzt. Als Entsprechung der Ziele des Kultusministeriums schließt unsere Schuleingangsstufe ideal an die Arbeit des Kindergartens an. Schülerinnen und Schüler besuchen die Eingangsstufe in der Regel zwei Jahre. Am Ende des ersten Schulbesuchsjahres erhalten die Eltern Auskunft darüber, wie die individuellen Lernergebnisse ihres Kindes einzustufen sind. Kinder der Eingangsstufe können danach zur Ausbildung der durch die curricularen Vorgaben aufgestellten Kompetenzen auch ein oder drei Jahre Zeit beanspruchen.

 

Derzeit werden 93 Schüler/innen von 10 Lehrer/innen unterrichtet. 2 pädagogische Mitarbeiterinnen unterstützen das Lehrerteam. Zum 01.08.2005 richtete die Grundschule Himbergen als erste im Landkreis Uelzen die altersgemischte Eingangsstufe ein. In ihr werden Kinder in altersgemischten Lerngruppen ab dem 5. Lebensjahr gemeinsam mit behinderten Kindern unterrichtet.

 

Seit dem Schuljahr 2010/11 wird die Alters- und Leistungsmischung bis Ende des vierten Schulbesuchsjahres fortgeführt. Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 wird im Rahmen des neuen Bildungschancengesetzes der 3. und 4. Schuljahrgang als pädagogische Einheit geführt.