Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++   24.05.2021 bis 25.05.2021 Pfingstferien  +++     

Vielfältiges Lernen unter einem Dach

Haupteingang

Stand: 05.05.2021

Aktuelle Regelungen aufgrund von Corona


Seit dem 12.4.21 besteht für alle Personen, die an einer Schule in Niedersachsen lernen, betreut werden oder arbeiten die Pflicht, zwei Corona-Selbsttests pro Woche vor dem Schulbesuch durchzuführen. Weitere Informationen zu den Tests und Formulare finden Sie auf unseren Corona-Seiten.

 

Der Unterricht findet weiter im Szenario B (Wechselmodell mit geteilten Lerngruppen) statt. Steigt der Inzidenzwert jedoch auf 165 und mehr gilt für die Jahrgänge 1 - 3 das Szenario C (Distanzlernen). Für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4 gilt allerdings auch dann weiter das Szenario B (Wechselmodell mit geteilten Lerngruppen). Lesen Sie dazu den aktuellen Brief des Kultusministers an die Eltern vom 04.05.2021. Weitere Informationen erhalten Sie vom Niedersächsischen Kultusministerium.

 

Im Wechselmodell kommen bei uns an geraden Kalendertagen die Kinder aus einem geraden Jahrgang und an ungeraden Kalendertagen die Kinder aus einem ungeraden Jahrgang zur Schule. Die Kinder sind an den Tagen, an denen sie zuhause sind, nicht von der Schulpflicht befreit. Sie müssen dann täglich 2 Stunden zuhause lernen. Unsere Schülerinnen und Schüler sind in der Nutzung von Arbeitsplänen und im selbstständigen Arbeiten geübt. Zudem gibt es Aufgabenvorschläge auf unserer Homepage sowie ggf. Aufgaben über unseren Schulserver IServ. Bitte stellen Sie sicher, dass die Kinder oder Sie als Erziehungsberechtigte mindestens einmal pro Tag die Nachrichten in IServ überprüfen (E-Mails, Messenger, Aufgaben). Sollten Sie trotzdem noch eine Frage haben, erreichen Sie uns wochentags von 8 – 12 Uhr telefonisch.

 

Weitere Informationen zum Distanzunterricht und zum Wechselmodell finden Sie auf unseren Corona-Seiten. Von Montag bis Freitag richten wir in der Zeit von 8 – 13 Uhr nun bis zum 12. Mai 2021 eine Notbetreuung ein.

 

Lernrückstände können aufgeholt werden

Durch einen Erlass vom 23.03.2021 hat das Niedersächsische Kultusministerium aktuell eine Möglichkeit geschaffen, dass ein Schuljahr auf Wunsch wiederholt werden kann. Voraussetzung dafür ist, dass dem Kind Lernrückstände entstanden sind, die auf die Corona-Pandemie zurückzuführen sind. Um freiwillig von der Versetzung bzw. vom Aufrücken des Kindes in das nächsthöhere Schuljahr zurückzutreten, müssen die Eltern nach einer Beratung mit der Schule vor dem 1. Juni 2021 einen entsprechenden Antrag gestellt haben.

 

Rahmen-Hygieneplan

Seit Januar 2021 gilt der überarbeitete Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Version 4.2) vom 08.01.2021. Sie finden ihn auch auf den Seiten des Kultusministeriums. Einige Vorgaben daraus haben wir auf der Seite Rahmen-Hygieneplan für Sie aufgeführt.

 

Erkältung

Wie Sie vorgehen sollen, wenn Ihr Kind erkältet ist und Krankheitssymptome zeigt, lesen Sie auf der Seite Krankheitssymptome.

 

Eingangsstufe
Pädagogische Einheit 3/4
individuelle Bewertung
kooperatives Lernen
naturnah
Inklusion
Inklusion