Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  27.11.2020 Vorgezogene Weihnachtsferien  +++     
     +++  04.11.2020 IServ ist eingerichtet  +++     
     +++  23.10.2020 Frische Luft nach den Herbstferien  +++     
     +++  05.10.2020 Weiter kein Schulfrühstück  +++     

Vielfältiges Lernen unter einem Dach

Haupteingang
Stellenanzeige

Pädagogischer Mitarbeiter (m/w/d) an der Grundschule Himbergen

Wir suchen ab sofort einen geringfügig beschäftigten Mitarbeiter (m/w/d) im Rahmen eines Minijobs auf 450€-Basis für unterrichtsbegleitende Tätigkeiten an unserer Grundschule.

IHRE AUFGABEN:

  • Betreuung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler in den Lern- und Übungszeiten
  • Beaufsichtigung der Schülerinnen und Schüler während der Schulöffnungszeiten
  • Beaufsichtigung / Betreuung von Schülerinnen und Schüler bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften
  • Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht

KONDITIONEN:

  • Wir bieten eine bis zum 31.07.2021 befristete Stelle an.
  • Arbeitszeitrahmen von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr
  • Die Anzahl der möglichen Arbeitsstunden richtet sich nach Ihrer Qualifikation.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:
.

Ihr Führungszeugnis und ein Nachweis der Masernschutzimpfung muss bei Einstellung vorgelegt werden.

 

Stand: 1.12.2020

Präsenzunterricht bleibt

 

Am 26.11.2020 hat das niedersächsische Kultusminsiterium den Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule erneut aktualisiert. Zur Mund-Nasen-Bedeckung wurde eine Änderung aufgenommen, die auch die Grundschule betrifft. Ab einen Inzidenzwert von 200 und mehr müssen jetzt die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge auch während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Der niedersächsische Kultusminister Tonne hat am 26.11.2020 zudem wieder Briefe an Schüler und Eltern verschickt. In dem Brief an die Eltern findet sich ein Hinweis auf vorgezogene Weihnachtsferien. Am 21. und 22.12.2020 ist für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei. Für eine Notbetreuung in der Schule sorgen wir. Ergänzend können alle Schülerinnen und Schüler, die Weihnachten zusammen mit vulnerablen Angehörigen (z. B. mit den 60-jährigen Großeltern) feiern möchten, auf Antrag ihrer Erziehungsberechtigten vom Schulbesuch am 17. und 18. Dezember befreit werden. Der Antrag kann formlos über die Klassenleitung erfolgen. Ein Formular gibt es aber auch. Sie finden es hier.

 

Für unsere Schule gilt weiterhin das Szenario A. Alle Schülerinnen und Schüler lernen weiter im Präsenzunterricht. Nur wenn die 7-Tage-Inzidenz bei 100 oder mehr liegt und die zuständige Behörde gegenüber der Schule eine andere, mindestens eine Lerngruppe be-treffende Infektionsschutzmaßnahme angeordnet hat, gilt für mindestens 14 Tage das

 

Szenario B mit dem Wechselmodell. Dies würde für die Grundschule Himbergen bedeuten, dass dann an den ungeraden Kalendertagen die Erst- und Drittklässler und an den geraden Kalendertagen die Zweit- und Viertklässler kommen. Die Gruppen der Eingangsstufe haben jeweils 4 Stunden Unterricht und eine Stunde Betreuung. Die Gruppen der Pädagogischen Einheit 3/4 haben jeweils 5 Stunden Unterricht. An den Tagen, an denen die Kinder nicht vor Ort in der Schule sind, müssen sie dann zuhause lernen (Homeschooling). Zudem würde es wieder eine Notfallbetreuung geben.

 

Ansonsten behält der überarbeitete Rahmen-Hygieneplan Corona vom 26.11.2020 seine Gültigkeit. Sie finden ihn auf den Seiten des Kultusministeriums. Demnach sollen die Unterrichtsräume jetzt noch häufiger gelüftet werden. Deshalb sollen die Schülerinnen und Schüler warme Kleidung tragen. Somit müssen folgende Vorgaben beachtet werden:

 

Lüften und warme Kleidung

Jeder Unterrichtsraum muss nach jeweils 20 Minuten für 3 - 10 Minuten gelüftet werden. Dies bedeutet in der kalten Jahreszeit, dass es zumindest während der Lüftungsphase sehr kühl im Raum werden kann. Sie sollten die Kinder daher mit warmer Kleidung zur Schule schicken. Bitte denken Sie also an Pullover und Winterjacken!

 

Kranke Kinder und Allergien

Bitte schicken Sie ihr Kind nicht krank zur Schule. Wir sind verpflichtet, alle Schülerinnen und Schüler mit deutlichen Erkältungssymptomen wieder nach Hause zu schicken (zur Einordnung s. Schaubild). Wir weisen darauf hin, dass diese Kinder sowie Geschwisterkinder umgehend von einem Arzt untersucht werden sollten. Wenn ihr Kind unter Allergien leidet, die Symptome ähnlich einer Erkältung aufweisen, geben sie dem Kind bitte ein dementsprechendes aktuelles ärztliches Attest mit.

 

Mund-Nasen-Schutz

Spätestens beim Betreten der Schule müssen die Schülerinnen und Schüler einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser darf erst am Platz im Klassenraum wieder abgenommen werden. Während des Unterrichts muss er nicht getragen werden. Beim Verlassen des Klassenraumes ist der Mund-Nasen-Schutz immer anzulegen.

 

Hände waschen

Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich morgens beim Betreten des Klassenraumes die Hände waschen. Nach jedem Gang durch den Flur, z. B. zur Toilette, muss sich das betreffende Kind die Hände waschen. Vor dem Frühstück müssen sich alle Kinder die Hände waschen. Wer in die Hand hustet oder niest muss sich umgehend die Hände waschen. Bei Schulschluss müssen sich alle Schülerinnen und Schüler vor dem Verlassen des Klassenraumes die Hände waschen.

 

Eingangsstufe
Pädagogische Einheit 3/4
individuelle Bewertung
kooperatives Lernen
naturnah
Inklusion
Inklusion