Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++   24.05.2021 bis 25.05.2021 Pfingstferien  +++     
 

Corona

Stand: 16.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Seit dem 12.4.21 besteht für alle Personen, die an einer Schule in Niedersachsen lernen, betreut werden oder arbeiten die Pflicht, zwei Corona-Selbsttests pro Woche vor dem Schulbesuch durchzuführen. Ohne die schriftliche Bestätigung der Erziehungsberechtigten, dass sie diesen Test mit ihrem Kind durchgeführt haben, darf die Schule bzw. die Notbetreuung nicht besucht werden. Kostenlose Schnelltests erhalten Ihre Kinder in der Schule. Wenn Sie diese Selbsttests ablehnen und nicht zweimal wöchentlich durchführen möchten, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, Ihr Kind von der Präsenzpflicht zu befreien. Die Kinder bekommen dann Aufgaben von den Lehrkräften gestellt, eine weitere Unterstützung kann aber aus Kapazitätsgründen nicht stattfinden. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, nutzen Sie bitte das entsprechende Formular (siehe unten).

 

Ausgabe der Testkits
• Jeder Schülerin/ jedem Schüler werden wöchentlich zwei Testkits sowie ein Rückmeldeformular in der Schule ausgehändigt.
 

Durchführung der Tests
• Unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten zweimal wöchentlich zu Hause am Morgen vor dem Schulbesuch (Montag und Mittwoch bzw. Dienstag und Donnerstag)
• Erziehungsberechtigte unterschreiben auf dem Vordruck, dass der Test durchgeführt wurde und negativ war.
• Die Rückmeldezettel werden beim Betreten der Schule abgegeben.
• Hat das Kind den Rückmeldezettel vergessen, muss es die Testung ausnahmsweise unter Aufsicht in der Schule durchführen, wenn der Informationszettel zur Testung unterschrieben vorliegt. Anderenfalls muss das Kind abgeholt werden.

 

Verhalten bei positivem Testergebnis
• Ihr Kind darf die Schule nicht besuchen.
• Informieren Sie umgehend telefonisch die Schule
• Ihr Arzt führt einen PCR-Test durch, um den Verdacht zu klären.
• Das Gesundheitsamt wird von der Schule über den positiven Schnelltest informiert.

 

Alle weiteren Informationen zum Umgang mit den Testergebnissen finden Sie in den Informationsschreiben des Ministers.

 

Testpflicht_Elterninfo

Formular zur Befreiung von der Präsenzpflicht

Ministerbrief an die Eltern vom 01.04.2021

Ministerbrief an die Schülerinnen und Schüler vom 01.04.2021

 

An den Tagen, an denen die Kinder nicht vor Ort in der Schule sind, müssen sie im Homeschooling täglich 2 Stunden zuhause lernen. Unsere Schülerinnen und Schüler sind alle in der Nutzung von Arbeitsplänen und im selbstständigen Arbeiten geübt. Zudem gibt es auch weiter Aufgaben über unseren Schulserver IServ und viele Lernvorschläge auf unserer Homepage. Bitte stellen Sie sicher, dass die Kinder oder Sie als Erziehungsberechtigte mindestens einmal pro Tag die Nachrichten in IServ überprüfen. Sollte es trotzdem einmal eine Frage geben, melden Sie sich gern in der Schule. Wochentags von 8 – 12 Uhr erreichen Sie uns telefonisch. Von Montag bis Freitag richten wir in der Zeit von 8.00 – 13.00 Uhr nun bis zum 30. April 2021 eine Notbetreuung ein.

 

Das Szenario B (Schule im Wechselmodell) bedeutet für die Grundschule Himbergen, dass an den ungeraden Kalendertagen die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse und der 3. Klasse und an den geraden Kalendertagen die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse und der 4. Klasse kommen. Am 1. März kommen also die Erst- und Drittklässler und am 2. März die Zweit- und Viertklässler zur Schule. Die Gruppen der Eingangsstufe haben jeweils 4 Stunden Unterricht und eine Stunde Betreuung, wenn sie für die Betreuung angemeldet sind. Die Gruppen der Pädagogischen Einheit 3/4 haben jeweils 5 Stunden Unterricht.

 

Derzeit gilt der Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule in der Version 4.2 vom 8. Januar 2021. Sie finden ihn zusammen mit anderen Informationen auch auf den Seiten des Kultusministeriums. Einige Punkte, die dementsprechend beachtet werden müssen:

  • Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände, auch an der Bushaltstelle, ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen!
  • Die Abstandsregel von 1,5 Metern zu einer anderen Person, auch zu Kindern aus der eigenen Lerngruppe, ist überall einzuhalten.
  • Es gibt momentan keine Einteilung in Kohorten. Der Unterricht findet nur in geteilten Lerngruppen statt.
  • In der Pause spielen nur die Kinder einer Lerngruppe zusammen und das mit 1,5 Metern Abstand zueinander.
  • Der Schulhof ist in 3 Pausenbereiche eingeteilt, in denen die Lerngruppen abwechselnd spielen dürfen. Der Bereich wechselt für jede Lerngruppe jeden Tag.
  • Das Mittagessen findet wie gewohnt statt. Auch beim Essen ist auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten!
  • Schulmaterial darf nicht an andere Kinder ausgeliehen werden. Jeder benutzt nur seine eigenen Sachen!
  • Unterrichtsräume müssen nach der 20-5-20-Regel gelüftet werden.
  • Das Händewaschen nicht vergessen!

Besucher:

Das Schulgebäude darf von schulfremden Personen und auch von den Eltern bzw. Angehörigen der Kinder nicht ohne Anmeldung betreten werden. Wenn die Schule nach Anmeldung (ggf. durch ein Klingeln am Haupteingang) betreten wird, muss ein Eintrag in eine Besucherliste erfolgen. Diese finden die Besucher im Sekretariat.

Übersicht:

Eine Übersicht zu den Verhaltensregeln in der Schule finden Sie in einem Auszug des aktuellen Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule.

 

Weitere Informationen zur Schule in Corona-Zeiten finden Sie auf den Seiten des Niedersächsischen Kultusministeriums.