Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 

Rahmen-Hygieneplan

Derzeit gilt der Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule 9.0. Sie finden ihn auch auf den Seiten des Kultusministeriums.

 

Mund-Nasen-Bedeckung

Spätestens beim Betreten der Schule müssen die Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Auch während des Bewegens im Klassenraum muss die Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Am Sitzplatz darf diese nun aber immer abgenommen werden.

 

Hände waschen

Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich morgens beim Betreten des Klassenraumes die Hände waschen. Nach jedem Gang durch den Flur, z. B. zur Toilette, muss sich das betreffende Kind die Hände waschen. Vor dem Frühstück müssen sich alle Kinder die Hände waschen. Wer in die Hand hustet oder niest muss sich umgehend die Hände waschen. Bei Schulschluss müssen sich alle Schülerinnen und Schüler vor dem Verlassen des Klassenraumes die Hände waschen. Vor und nach der Pause müssen sich die Kinder momentan nicht mehr die Hände waschen.

 

Lüften und warme Kleidung

Die Unterrichtsräume müssen nach dem „20 – 5 – 20 - Prinzip“ (20 Minuten Unterricht, 5 Minuten lüften, 20 Minuten Unterricht) durch Stoß- bzw. Querlüftung und möglichst vollständig geöffnete Fenster gelüftet werden. Bei kalten Außentemperaturen ist eine Zeit von etwa 3 - 5 Minuten ausreichend. Es kann auch eine Luftgüteampel, die die CO2-Konzentration misst, eingesetzt werden. Lüftungsmaßnahmen können dann abhängig von der CO2-Konzentration erfolgen. Steigt diese über 1.000 ppm, ist spätestens bei 1.200 ppm ein manuelles Lüften über Fenster vorzunehmen. In der kalten Jahreszeit wird es durch diese Vorgaben sehr kühl im Raum. Sie sollten die Kinder dann entsprechend mit warmer Kleidung zur Schule schicken.

 

Kranke Kinder und Allergien

Bitte schicken Sie ihr Kind nicht krank zur Schule. Wir sind verpflichtet, alle Schülerinnen und Schüler mit deutlichen Erkältungssymptomen wieder nach Hause zu schicken (zur Einordnung s. Schaubild). Wir weisen darauf hin, dass diese Kinder sowie Geschwisterkinder umgehend von einem Arzt untersucht werden sollten. Wenn ihr Kind unter Allergien leidet, die Symptome ähnlich einer Erkältung aufweisen, geben sie dem Kind bitte ein dementsprechendes aktuelles ärztliches Attest mit.