Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  16.06.2021 5fit Challenge im Juli  +++     
     +++  21.05.2021 Eine Henne in der Schule  +++     
 

Rahmen-Hygieneplan

Seit dem 31. Mai 2021 gilt der Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Version 6.0). Sie finden ihn auch auf den Seiten des Kultusministeriums.

 

Mund-Nasen-Bedeckung

Spätestens beim Betreten der Schule müssen die Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Im Szenario A darf diese innerhalb der Kohorte beim Betreten des Klassenraumes wieder abgenommen werden. Während des Unterrichts und danach muss die Mund-Nasen-Bedeckung dann immer beim Verlassen des Klassenraumes angelegt werden. Auf dem Pausenhof muss eine Mund-Nasen-Bedeckung derzeit nur dann getragen werden, wenn zu einer Person außerhalb der Kohorte kein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

 

Hände waschen

Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich morgens beim Betreten des Klassenraumes die Hände waschen. Nach jedem Gang durch den Flur, z. B. zur Toilette, muss sich das betreffende Kind die Hände waschen. Vor dem Frühstück müssen sich alle Kinder die Hände waschen. Wer in die Hand hustet oder niest muss sich umgehend die Hände waschen. Bei Schulschluss müssen sich alle Schülerinnen und Schüler vor dem Verlassen des Klassenraumes die Hände waschen. Vor und nach der Pause müssen sich die Kinder momentan nicht mehr die Hände waschen.

 

Lüften und warme Kleidung

Jeder Unterrichtsraum muss nach jeweils 20 Minuten für 3 - 10 Minuten gelüftet werden. Die Lüftung erfolgt dabei als eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch möglichst vollständig geöffnete Fenster. Im Sommer stellt dies kein Problem dar. In der kalten Jahreszeit bedeutet es aber, dass es zumindest während der Lüftungsphase sehr kühl im Raum werden kann. Sie sollten die Kinder dann entsprechend mit warmer Kleidung zur Schule schicken.

 

Kranke Kinder und Allergien

Bitte schicken Sie ihr Kind nicht krank zur Schule. Wir sind verpflichtet, alle Schülerinnen und Schüler mit deutlichen Erkältungssymptomen wieder nach Hause zu schicken (zur Einordnung s. Schaubild). Wir weisen darauf hin, dass diese Kinder sowie Geschwisterkinder umgehend von einem Arzt untersucht werden sollten. Wenn ihr Kind unter Allergien leidet, die Symptome ähnlich einer Erkältung aufweisen, geben sie dem Kind bitte ein dementsprechendes aktuelles ärztliches Attest mit.